Prozess-Outsourcing

Prozess-Outsourcing

Dokumenten-Management, ECM, papierloses Büro – im Zusammenhang mit der Digitalisierung von Verwaltungsaufgaben gibt es zahlreiche Schlagworte. Nun kommt ein weiterer Aspekt in die Diskussion: Prozess-Outsourcing.  

„Outsourcing“ – ein Begriff, der gemischte Gefühle erzeugt, je nachdem in welcher Position man sich befindet.
Was bei Arbeitnehmern Ängste vor dem Verlust des Arbeitsplatzes auslösen kann, beflügelt bei Unternehmern Phantasien von Einsparpotenzialen und Fixkostenreduzierung.

In diesem Spannungsfeld ist es wichtig, die Realität zu betrachten.
Beispiel Rechnungsbearbeitung: In einer ständigen Routine immer gleiche Formulare erfassen, prüfen, kopieren, ablegen, weiter-leiten und suchen, raubt Zeit für die Kernaufgaben einer Fachkraft.
Durch die veränderten rechtlichen Bedingungen der letzten Jahre ist es möglich, diese Prozesse weitestgehend zu digitalisieren.

Dazu sind aber leistungsfähige Hardware wie ScannerScanner
siehe Dokumenten- Mikrofilm- Aufsichtscanner. Gerät zur elektronischen Erfassung von Text-und Bildinformation von Papier oder Film.
und Server, geschultes Personal und Zeit notwendig.
Hinzu kommt, dass mit der Erfassung der Dokumente die Aufgabe nicht abgeschlossen ist, geht es doch nicht nur um die ArchivierungArchivierung
Unbefristete oder nach gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen zeitlich begrenzte, geordnete Ablage von Dokumenten in einem Archiv.
der Daten, sondern um deren kontinuierliche Be- und Verarbeitung. Dafür braucht es spezielle Management- und Workflow-Workflow-
(Jobrouter), ist ein Prozess, der aus einzelnen Aktivitäten aufgebaut ist, die sich auf Teile eines Digitalisierungsprozesses oder andere organisatorische Vorgänge beziehen.
Software und die Analyse der betrieblichen Abläufe.

Nimmt man diese Anforderungen zusammen, stehen für die meisten Unternehmen Aufwand und Ertrag in keinem Verhältnis. Dabei wird allerdings unterstellt, dass alle Aufgaben in Eigenleistung zu erbringen sind.

Hier kommt das Prozess-OutsourcingProzess-Outsourcing
Vergabe von Dienstleistungen an externe Dienstleister. Die Abwicklung Scandienstleistungen in jeglicher Form sind typische Outsourcing-Projekte.
ins Spiel. Übernimmt ein Dienstleister die Bearbeitung der Dokumente, das gesicherte ScannenScannen
Umsetzung von analogen Vorlagen in digitale Informationen durch verschiedene Scansysteme.
sowie die Bereitstellung und bietet er darüber hinaus Systeme für die rechtssichere ArchivierungArchivierung
Unbefristete oder nach gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen zeitlich begrenzte, geordnete Ablage von Dokumenten in einem Archiv.
und digitale Weiterverarbeitung an, sieht die Gleichung anders aus.

rosenberger | data ist ein solcher Dienstleister für diese komplexen Aufgaben. Auf Basis der jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit Daten und Dokumenten, sowohl als Scan- und Archivierungsdienstleister als auch als Anbieter von Management-Software, sind wir der richtige Partner mit dem Blick fürs Mach- und Umsetzbare.

Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie umfassend zum Thema Prozess-OutsourcingProzess-Outsourcing
Vergabe von Dienstleistungen an externe Dienstleister. Die Abwicklung Scandienstleistungen in jeglicher Form sind typische Outsourcing-Projekte.
:

anfrage spam@spam.de rosenberger-data.de

(05 21) 5 83 04 15


Anfrage & Information

Anfrage & Information

Tel.: (05 21) 5 83 04-15

E-Mail: anfrage [at] rosenberger-data.de

technische Hotline

technische Hotline

Tel.: (05 21) 5 83 04-63

E-Mail: technik [at] rosenberger-data.de

Aktuelle Neuigkeiten

Teamverstärkung gesucht!

Verstärken Sie unserer Vertriebsteam im Bereich data als Telefonische Kundenbetreuer/in (Teilzeit)

Von Gold zu Platin

rosenberger | data ist einziger DocuWare PlatinumPartner in Ostwestfalen

Investition in Qualität lohnt sich.

Nationales Digital Archiv in Polen digitalisiert mit dem ScanStudio