KITODO

KITODO

Kitodo bildet Digitalisierungsprojekte in Bibliotheken, Archiven und Museen komplett ab – von der Planung über Katalogdatenimport, Scanoperation, Metadatenergänzung, OCROCR
(Optical Character Recognition). Der Begriff steht für die Erkennung von gedruckten oder auch handschriftlich aufgebrachten Zeichen aus einem Digitalisat.
Erkennung bis zur Präsentation digitaler Sammlungen und dem dazugehörigen Controlling und Reporting.
Kitodo ist eine web-basierte Open-Source-Software, plattformunabhängig, modular, entwickelt in Kooperation mit den Universitäten SUB Göttingen und SLUB Dresden unter der GPL Open Source Lizenz und an den Praxisregeln der DFGDFG
Deutsche Forschungsgemeinschaft – Herausgeber der Praxisregeln „Digitalisierung“.
ausgerichtet.


KITODO. Key to Digital Objects e.V.

Produktvorteile

  • Keine Client-Software erforderlich
  • Web-Browser ermöglicht das orts- und zeitunabhängiges Arbeiten
  • Konsequente Unterstützung von METS als Metadatenformat
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung  
  • Orientierung an den Praxisregeln der DFGDFG
    Deutsche Forschungsgemeinschaft – Herausgeber der Praxisregeln „Digitalisierung“.
  • Entwickelt durch Anwender
  • Offene Schnittstellen
  • Zeutschel ist Kitodo Entwicklungs- und Supportpartner

Neugierig ???

Einfach anrufen oder Ihre Anfrage via E-Mail direkt an unser freundliches Team der Fachberater richten.

Gerne informieren wir Sie gezielt über unsere Produktvielfalt.

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten

Investition in Qualität lohnt sich.

Nationales Digital Archiv in Polen digitalisiert mit dem ScanStudio

LinkBase-Workshop 2018

Am 20. & 21. Juni dreht sich wieder alles um unser Geo-DMS LinkBase

Mehr wissen mit rosenberger | data!

Profitieren Sie von unseren Veranstaltungen zur Digitalisierung.

Produkte & Partner